Mit Gabionen gestalten

Gabionen – Chic auf dem Grundstück!

wall-860395_640Als Dekoration auf dem Anwesen sind Gabionen in den letzten Jahren immerfort bedeutender geworden. Ob als Gabionenzaun oder z. B. als Gabionen Hochbeet, die Drahtkörbe fungieren meist als Dekoration oder Zaun zum Nachbarhaus. Je nachdem, für welche Bruchsteine als Bestückung der Drahtkörbe Sie sich entschließen, kann die Gabione eine billige und interessante Auswahlmöglichkeit zu einem gebräuchlichen Holzzaun sein.

Was versteht man unter Gabionen?

Gabionen bestehen gewöhnlich aus Bruchsteinen, die in Drahtkörbe gefüllt werden. Soll zum Beispiel ein Gabionen Zaun aufgestellt werden, können Sie selbst festschreiben, wie lang oder tief die jeweiligen Stücke der Gabionen Stützmauer werden sollen. Sie entscheiden sich immer an erster Stelle für die Größe der Drahtkörbe und folgend können Sie aus verschiedenen Steinstücken für die Bestückung der Gabione wählen. Bevor Gabionen aufgestellt werden, sollte man sich Gedanken über den Untergrund machen.

Auch eine Untersuchung bzw. die Einholung eines Bodengutachtens kann von Vorteil sein. Mehr zum Thema Gabionen findet man auch auf der Seite Gabionen Markt. Wer sich vorher gut informiert, wird hinterher nicht entäuscht. Gute Gabionen sind nicht billig und machen beim aufstellen Arbeit. Schade, wenn das alles schlecht ausgehen würde. Hat man sich zum Thema Gabionen die Infos geholt, die wichtig für einen sind, steht dem Gabionen Aufbau nichts mehr im Wege.

Steine für die Füllung gibt es in ganz verschiedenen Größen und Formen. Je nach Sorte wählen Sie kleine, große, runde oder kantige Steine für die Steinkörbe aus. Hier finden sich außerdem grobe oder geschliffene Steinstücke in verschiedenen Farbstellungen. Um bei der Gabionen Stützmauer Abwechslung zu erzielen, können Sie beispielsweise auch Steinstücke mit Glasstücken zusammensetzen.

Kann man Gabionen alleine bauen?

Es lohnt sich normalerweise nicht, die Steinkörbe der Gabionen selber zu bauen. Selbige können Sie zum Beispiel im WWW zu billigen Beträgen in der ausgewählten Größe ganz leicht erwerben. Die Gabionen Preise differieren vielmehr durch die Auswahl der Bruchsteine. Da lohnt sich definitiv ein Preisvergleich. Mittlerweile lassen sich sogar die unterschiedlichen Bruchsteine im WWW erstehen. Haben Sie indessen einen Steinbruch in der Umgebung, kann es sich allerdings bezahlt machen dort Gabionen Preise zu erfragen.

Haben Sie sich für die geeigneten Gabionen entschieden, können Sie diese indessen mühelos selber hinstellen. Je nachdem, ob Sie einen Gabionen Zaun oder beispielsweise ein Hochbeet Gabionen hinstellen möchten, gibt es jedoch einige Sachen zu berücksichtigen:

Damit die schweren Gabionen in keinster Weise auf Ihrem Anwesen einsinken, sollten Sie eine Art Basis aus Beton oder Bauschutt errichten. Hierbei reicht zumeist ein Streifen, auf dem die Drahtkörbe abgestellt werden. Je nach Abmessung der Gabionenwand rentiert es sich weiterhin für eine größere Stabilität Gerüstrohre in die Steinkörbe einzulassen. Als Faustformel gilt: Gabionen bis zu 30 cm Breite und einer Höhe bis zu einem Meter brauchen keinerlei Gerüstrohre und können problemlos auf einem Basis aus Gehwegplatten aufgestellt werden.

Bei einer Gabionen Stützmauer ab einem Meter Höhe sollten Sie indes für die bessere Stabilität in wiederkehrenden Teilstücken Gerüstrohre oder Hartholzpfähle einziehen und den oben genannten Sockel errichten.

Dieser Beitrag wurde unter Garten abgelegt am von .